Mein Leben - My Story

Freitag der 13. (Friday 13th)

IMG_8326Freitag der 13. war für mich Unglückstag und Tag der Erkenntnis zugleich. Für den Blog wird sich nichts ändern, für mich privat schon. Zu lange habe ich die Zeichen meines Körpers ignoriert, habe das Brennen akzeptiert und nichts dagegen unternommen. Das passiert, aber es ist nicht gut. Ich muss mir eingestehen: Es geht mir nicht gut, seit Wochen befinde ich mich auf einer Abwärtsspirale. Eine unbequeme Wahrheit, die es nicht zu akzeptieren, sondern zu verbessern gilt. Eine unbequeme Wahrheit, die du vielleicht nicht sehen magst, diese aber nicht weniger real macht. Meine Maßnahme mag nicht jedem gefallen, ändert an ihr aber nichts. Ich wünsche mir jedoch ein wenig Verständnis und fordere Akzeptanz für meinen Rückzug. Jeder der mich kennt, weiß, ich jammere nicht ganz so viel – hier also eine kleine Zusammenfassung: Ich habe täglich Rücken- und Hüftschmerzen, die bis in die Knie strahlen. Seit Wochen habe ich Halsweh und eine Schlappheit, die ich nicht losbekomme (schon bevor Corona groß in Europa Einzug gehalten hat). Mein Darm ist sehr unruhig, ich habe regelmäßige Krämpfe bei Ru’s Aktivität und mein Hartmannstumpf ist wieder schlimmer geworden, u.a. mit leicht blutigem Schleim. Mein erst dieses Jahr eingesetztes neues Hormonstäbchen scheine ich nicht so gut zu vertragen wie das letzte Mal, in etwa 80% der Tage habe ich eine leichte Blutung. Das ist anstrengend und nervend zu den anderen Sachen dazu. All das könnte noch schlimmer sein bzw. schlimmer werden. Nach einer Woche täglicher Schmerztabletten und Tränen über Schmerzen und das Realisieren der Situation fasste ich am Freitag also den Entschluss: Ich reduziere meinen Kalenderinhalt drastisch. Über das Wochenende habe ich Absagen geschrieben und umgedacht, was bis Anfang Mai nun Priorität hat. Das Ergebnis ist eindeutig: Ich und meine kleine Familie, frische Luft und Entspannung. Egal was Corona nun tut oder nicht tut, ich werde mich zurückziehen und darauf freue ich mich sehr. Auf mich, auf mehr Ruhe und Freiräume und auch, dass ich an mir arbeiten möchte. Und ja, zusätzlich werde ich mit hochdosiertem Vitamin C und Zäpfchen nachhelfen, letzteres auf jeden Fall mal für drei Monate. Wird schon werden!

Friday 13th – OMG – was a fatal day and day of awareness. There will be no changes for the blog but for my private life at home. I have ignored the signs my body sent me for weeks, accepted the burn and did nothing. It happens but it is not good. I had to admit to myself that I was not feel good and that my health was in a downward spiral for weeks. An uncomfortable truth that was not only to be accepted but also needed improvement. An uncomfortable truth that you cannot see but that will not change its existence. My measures will not be approved by everyone but this again does not change anything for me. I am hoping for some sympathy but I ask for acceptance. Everyone who knows me knows I don’t moan so here is a small summary: I have back and hip pain that radiates into my knees on a daily basis. My throat has been hurting and I have been feeling groggily for weeks, long before Corona became a thing here in Europe. My intestines have been upset, I regularly experience cramps when Ru is active and my rectum has gotten worse, i.a. with bloody mucus. My newly implanted hormone implant has been fucking with me, 80% of the days I have light bleeding. It is exhausting when all the other things are happening too. All of this could be worse or rather could became worse soon. After last week, taking pain killers every day and crying due to the pain or the realization I decided to take a few steps back and thinning my calendar drastically. Over the past weekend, I have reorganized my days to come until May and cancelled plans also. It’s quite plain: What matters is my little family, fresh air and stress relief. No matter what Corona does the next weeks, I will retreat and spend more quality time with myself, improving the current situation. And yes, I will have a go on a high dosage of vitamin C and use suppository for the next three months. It will turn out right!

2 Kommentare zu „Freitag der 13. (Friday 13th)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s