Mein Leben - My Story

ABNEHMEN (REDUCING WEIGHT)

IMG_9010

Gewicht war schon immer ein Thema. Die richtige Ernährung wurde mir nicht beigebracht, das merke ich nun als Erwachsene. Das lerne ich erst jetzt, auch, um es meiner Tochter beizubringen. Als Kind wurde mein Körpergefühl schon negativ geprägt, besonders von meinen Großeltern. Heißt z.B. was? Mit 11 wurde ich gezwungen, mein Übergewicht zu berechnen – dabei war ich für das Alter völlig im Rahmen und weit weg von Fettleibigkeit. So etwas richtet viel Schaden an, glaube ich.

Es geht mir hier nicht um diese Zahl, den BMI. Ich halte nicht viel davon, weil es so viele Aspekte außer Acht lässt. Ich mache hier jetzt kein Fitness-Kanal auf, werde nicht wie besessen zum Abnehmen bis zum Umfallen Sport treiben, keine Diät bewerben und habe definitiv nicht vor, danach nur noch aus definierten Muskeln zu bestehen. Das ist nicht mein Ziel. Ich möchte mich einfach in meinem Körper wohlfühlen und gesünder leben. Auf die Dauer.

0FEF186C-81DB-4F1F-B936-D5427B646F29

Ich bin schlichtweg zu schwer. Dieses Bild hier kostet Überwindung. Es ist mein After-Baby-Körper 5 Monate nach der Geburt. Wog ich letztes Jahr im April schon zu viel mit 91 kg, wog ich nun über 100 kg. Ein neuer trauriger Rekord. Das war vor zwei Wochen mein Startschuss in dem erneuten Versuch, meine Gewicht nicht nur zu reduzieren – sondern es dann auch zu halten! Wie das für mich funktionieren soll, habe ich im Kopf. An der Umsetzung arbeite ich nun Tag für Tag. In ein paar Wochen werde ich euch ein Update geben und erzählen, was genau ich umsetze. Drückt mir die Daumen!

Body weight has always been an issue. Eating the right things for the right reasons and knowing it was not taught when I was younger. I know this and I am educating myself now, for my own sake but also my daughter’s. My body image was messed with as a kid and adolescent already, mainly by my grandparents. A great example is the fact that I was forces to calculate my overweight with my grandmother when I was 11 – still weighting alright, far away from obesity. The damage made is not funny at all. 

It’s not about a number on the BMI scale since I am not a big fan of that. One number leaves too many aspects out. My blog won’t become a fitness channel, I won’t be going to do sport every day until I drop and I won’t be dieting to look like a musclewoman in the end. That’s simply not my goal. I just want to feel comfortable in my own skin and live healthier. In the long run.

I am utterly to heavy. This picture costs me quite an effort to be honest. It’s my after-baby-body 5 months after birth. I weighted too much already with 91 kg, now I weigh beyond 100 kg. A new and sad record. So, two weeks ago I started to reduce my weight again and this time the goal is to keep it off as well. I got a plan and I am working on implementing it every day. There will be an update on how everything is and what I do to reach my goal. Keep your fingers crossed!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s