Liebe und Reisen - Love and Travel

ABSCHIED – GOODBYE

IMG_4002

Vor fünf Tagen haben wir Abschied genommen, Abschied von unserer Fellnase Sidney. Five days ago, we had to say goodbye, goodbye from our furry family member Sidney.

Dieser besondere Kater war zehn Jahre geworden und liebte es, draußen zu sein und seinen Garten zu erkunden. Er kuschelte oft und spürte es, wenn wir eine extra Portion Liebe brauchten. Manchmal war er auch eher wie ein Hund, denn selbst wenn wir in den Urlaub flogen und jemand in seinem Reich nach ihm schaute, freute er sich danach nur, uns zu sehen und war nie böse. Sein Schnurren war manchmal nicht von einer Taube zu unterschieden und leichtfüßig war dieses kleine Trampeltier definitiv nicht. Er hatte Charakter und wie jeder von uns seine Eigenheiten und Macken. Es gäbe so viel Dinge, die ich über ihn erzählen könnte. So viele lustige und schöne Momente, die wir mit ihm erleben durften und die wir für immer in unseren Herzen tragen werden. Ihn zu verlieren schmerzt so sehr, da uns unser felliges Familienmitglied so viel gegeben hat. Wir haben ihn in der Nacht von letztem Dienstag auf Mittwoch gehen lassen müssen, haben ihn einschläfern lassen. Zu sehen, wie das Leben ihn verlässt, lässt mich nicht los. Seither versuchen wir jeden Tag, damit umzugehen, dass da ein riesiges Loch in unserem Zuhause ist. Oft kämpfe ich mit den Tränen, wenn ich merke, dass ich gerade etwas anders mache, weil er nicht mehr da ist. Und oft rede ich mit mir selbst, weil er gar nicht mehr da ist, um es zu hören. Diese Zeilen hier bringen mich zu weinen, weil ich es gerade nicht verdrängen kann, dass es kein schlechter Traum ist und wir damit leben müssen. Abschied nehmen, das wird mich noch ein Stück Zeit und Kraft kosten.
This special tomcat just turned 10 and loved to be outside, exploring this garden, his own realm. He loved to cuddle and had this intuition for the moments you needed some extra love. Sometimes he had characteristics of a dog and not a cat, e.g. when we went on vacation, we had someone look after him with care – afterwards he would not be mad at us for leaving him but happy to see us back home with him. His purring did indeed sound like a pigeon often and no, he was not really light-footed like cats ought to be. He had personality and like everyone of us, his own mannerism. There are so many things I could tell you about him. So many funny and beautiful moments we were able to experience with him and which we will keep in our hearts forever. Losing him hurts very much because he gave us so much. Early morning last Wednesday, when the world was still dark, we had to let him go, had to put him to sleep. To see how life leaves his body, haunts me. Since those minutes have past, we have tried to cope with the big empty space he left at home. I am fighting with tears often, realizing I did something different just because he is not there anymore. And often I do talk with myself since he is not there anymore to hear it. Writing these words down this very second brings me to tears because there is no denying that this is not just a dream but very much real. Saying goodbye, it will take a time and strength.

Wir alle müssen immer wieder Abschied nehmen. Von Menschen, tierischen Weggefährten oder Vorstellungen. Natürlich ist das Abschied nehmen mal leichter, mal gewollt und erwartet, aber manchmal viel zu früh, ungewollt und verdammt schwer. Wir müssen alle Abschied nehmen, weil es Teil des Lebens ist und dazugehört. Aber Schmerz, Trauer und Schwäche sind keine Emotionen, die wir gerne haben und somit  gern verdrängen. Ich sage das, weil es wichtig ist, auch diesen Emotionen eine Zeitlang gewähren zu lassen. Wir dürfen trauern und wir dürfen es zeigen. Und weil das Leben weitergehen muss, werden wir uns irgendwann daran gewöhnen, dass wir uns von jemandem verabschieden mussten. Dann können wir uns an die schönen und lustigen Momente erinnern und wie es uns bereichert und verändert hat. Aber es ist okay, wenn das seine Zeit braucht. Ich weiß nicht, wie lange wir bzw. wie lange ich brauchen werden.
We all have to say goodbye. Say goodbye to people, furry companions and even beliefs. Of course, there are some easy goodbyes, some of them are even wanted or expected, but some are way too early, unwanted and damn hard. We all have to say goodbye because it is a part of life. But pain, grief and sensibility are emotion we do not like to feel and therefore try to suppress them. I tell you this since it is important to know that these feelings have their right to exist! We are allowed to grief and we are allowed to show it. Life always goes on so eventually we need to get used the loss we underwent. Time comes when we can remember those funny and beautiful moments without tears and how much they enriched and changed us. Until then, it takes time and that is okay. I do not know how much time we need.

Lieber Sidney, du bist nun im Katzenhimmel und wir vermissen dich schrecklichst. Jeden Moment zu Hause fehlst du. Wir sind dankbar für die Jahre, die wir mit dir hatten, sie waren so wunderschön. Du wirst immer einen großen Platz in unseren Herzen haben. Wir lieben dich
Beloved Sidney, your new home is heaven now and we miss you terribly. Every moment at home, you are missing. We are very thankful for all the years we were able to share with you, they were a blessing. You will always have that special place in our hearts. We love you.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s