Liebe und Reisen - Love and Travel

Schwangerschaftseindrücke Teil 6 – Pregnancy Impression Part 6

Runde sechs der Eindrücke und wir biegen bald auf die Zielgerade ein, denn mit meinem letzten Post auf den sozialen Medien haben wir den neunten Monat erreicht. Wahnsinn! Und wir machen einfach weiter, mit immer mehr Bauch und mit dem Gefühl, dass die Zeit nur so verfliegt…

SCHWANGERSCHAFT MIT STOMA
PREGNANT WITH AN OSTOMY

ERKENNTNIS NACH KONTROLLE
Gestern war ich bei meinem Frauenarzt, von dem ich schon berichtete – nämlich, dass ich mich mit Arzt/Praxis nicht 100% wohlfühle. Aber: Krümeline hat über das CTG gesunde Herztöne abgegeben und ein Beutel ist definitiv kein Hindernis, Untersuchungen ordnungsgemäß zu machen. Ich bin wieder erkältet und versuche, mit Hausmittelchen wieder fit zu werden. Die Geburtsklinik, meine Stoma-Schwester sowie Hebamme, die sich intensiver mit mir auseinanderzusetzen scheinen, sind der Meinung, dass ich nicht mehr arbeiten sollte. Es verlief zwar bisher sehr gut und man kann zurecht stolz sein, aber es wäre an der Zeit, komplett kurz zu treten. Dieser Arzt würde das von selbst irgendwie nicht in die Wege leiten. Ich musste es selbst in die Handnehmen und bin nun vollends krankgeschrieben. Schade, dass es sich so anfühlt, als hätte ich es inzwischen nicht irgendwie verdient bzw. als wäre es mit meiner Geschichte nicht auch gerechtfertigt. Das Ergebnis zählt: Die nächsten Wochen darf ich mich ganz auf mich und mein Baby konzentrieren!

REALIZATION AFTER CHECK UP 
I was at my gynecologist yesterday, the one have been telling you about – about how I was not feeling 100 % fine with the doctor and the office itself. BUT: The baby is showing great heart sounds on the CTG and an ostomy bag sure is no hindrance in any of the normal checkups! I have fallen ill with a cold and try to get better with some household remedies. The birth clinic, my ostomy-nurse and midwife who all seem to have a better insight or understanding of my situation, have uttered that I should and could actually stay home by now. The pregnancy has been going better than expected and we are all proud and happy about that but the time has come that I should relax. My gynecologist did not express this on this own so I had to tackle this issue. I am now on sick leave until my maternity protection. It’s a shame though that it doesn’t feel like I deserved it or as the case may be that it is indeed justifiable with my history. The result matters: I can concentrate on myself and the baby in the weeks to come!

Zimmer 3

ZIMMER FÜR’S BABY UND DIE LIEBE
Unser Baby bekommt das schönste Zimmer im Haus, wunderschön und gemütlich. Wir haben hauptsächlich dezente Farben wie braun und beige verwendet, die Mädchenfarben und Glitzer werden noch früh genug Einzug halten ;)Nun fehlt es nur noch an Feinheiten, etwas Dekor an der Wand und Inhalt. Die meisten Sachen sind schon im Haus, ein paar Sachen gehören noch eingekauft. Mein Mann hat sich die letzte Zeit ins Zeug gelegt, das Zimmer zu renovieren. Ich durfte mich schonen, Schwangere sollen ja eh nicht mit frischer Farbe hantieren. Mein Mann ist aber ehrlich gesagt sowieso einfach nur wunderbar, absolut hilfsbereit und geduldig mit mir. Er unterstützt mich enorm, nicht nur körperlich, sondern auch seelisch. Es passt sich meiner Situation an und ermöglicht uns entspannt gemeinsame Tätigkeiten in meiner Geschwindigkeit. Obwohl er auch viel um die Ohren hat, lässt er es mich nicht spüren und schenkt mir immer eine extra Portion Liebe. Ich liebe dich sehr mein Schatz

BABY’S ROOM AND SOME LOVE
Our little girl will get the best room in the house, lovely and cozy. We have mainly used restrained colors like brown and beige since all the girly colors and glitter will come into this house soon enough ;)To finish the room only some decoration on the wall, small things and of course content are missing. Most of those things are spread all over the house now, some of it still needs to be bought. My husband has worked hard on renovating this room so perfectly. I was allowed to rest; pregnant women are not allowed to handle fresh paint anyway. To be honest, my husband is being awesome anyway – being simply wonderful, very supportive and patient with me. He supports me, not only in physical tasks but mentally as well. He adjusts to my special situation and provides possibilities for us spending time together at my pace. Even though he has a lot on his plate as well, he would never let this be my burden at his point and loves me a little extra every day. I love you very much

BAUCH MIT BABY
Jeder Bauch ist anders. Nicht nur in Bezug auf eine Darmkrankheit, sondern auf eine Schwangerschaft. Manche Frauen tragen ihre Babys nur vor sich her, andere wiederrum um sich herum. Schlanke Frauen sehen schneller „voll krass“ schwanger aus, wohingegen etwas größere Frauen wie ich sehr lange mit einer normalen Gewichtszunahme durchkommen. Viele Variablen beeinflussen den Babybauch. Lange hat man mir das Baby nicht angesehen, weil ich es um mich herumtrage und das ist für mich, mein Bindegewebe und meine Geschichte der bestmöglichste Fall. Ich glaube, hier bisher ausreichend dokumentiert zu haben, dass auch der Idealfall nicht ohne Herausforderungen ist, wenn man mehrfach operiert ist. Deswegen fand ich folgende Kommentare einfach unmöglich… „Man sieht ja gar nichts“ (dabei war ich im 7. Monat und man hatte mich einige Wochen gar nicht gesehen), „So groß ist dein Bauch in Wirklichkeit aber nicht“ (dabei war ich im 8. Monat und das war der erste persönliche Satz, nachdem ich davor das hier verwendete Bild stolz per What’s App versendet hatte) oder auch „Du hast aber einen schönen Babybauch“ (dabei war ich im 8. Monat und dieses Kompliment galt meiner Kollegin, die im 7. Monat war, einen Spitzbauch hat und in dem Moment gerade neben mir stand). Danke, manchmal wäre nichts zu sagen doch einfach netter. Ich habe durch diese Kommentare die letzten Wochen wieder etwas gelernt: Deine eigene Realität hat nichts mit der Wahrnehmung oder Meinung anderer zu tun, selbst wenn es Menschen aus deinem direkteren aber auch unfreiwilligen Umfeld sind. Ich bin sehr beeindruckt und stolz auf meinen Bauch, seht her!

BELLLY WITH A BABY
Every belly is different. Not only regarding an intestinal disease but also pregnancy. Some women bear their babies only in front of themselves within the belly and yet others bear their babies around themselves. Slim women look very pregnant quite quick and yet others, a bit more stoutly built like I am, get away with a normal weight gain for a long time. Many variables affect the baby bump! I wasn’t considered „looking pregnant“ for a very long time because I was carrying my baby around myself and gained weight in general – this was the best case for me, my connective tissue and my history itself. Since I have documented my pregnancy journey in detail here, you know that even the ideal case is not free of challenges when you had multiple surgeries. For this reason, I kind of frowned upon the following comments…“I do not see IT“ (me 7 months pregnant at the time and the person hadn’t seen me in weeks), „Your belly isn’t THAT big in reality“ (me 8 months pregnant at the time and this was the first sentence in person after I had proudly sent this picture here via What’s App Messenger) or „YOU have a beautiful baby bump!“ (me 8 months pregnant at the time and this compliment was not meant for me but my co-worker, 7 months pregnant, with a stereotypically pointed bump and standing right next to me). Thanks! Sometimes, keeping your mouth shut would have been the better option. I have realized something with all these comments: One’s own reality has absolutely no relation to someone else’s perception or opinion of it, even if those people are part of your direct but involuntary environment. I am very impressed with my body and proud of my belly, look here!

SCHWANGER MIT CROHN
Hallo 9. Monat! Meistens rede ich hier von organisatorischen Dingen, von Arztterminen und Herausforderungen, die durch das Stoma kommen. Dass mein Crohn hier auch eine Rolle spielt, vergisst man leicht. Ich bin in Remission schwanger geworden und bin es unter Azathioprin immer noch. Meine Verdauung hat sich nicht verändert. Auf viel Ruhe, wenig Stress sowie Konflikte habe ich die letzten Monate besonders geachtet, da eine aufkommende Entzündung für Krümeline übel wäre. Ich gehe regelmäßig zu Blutkontrollen, um sicher zu gehen, dass mir an nichts fehlt. Zwar hatte ich öfter längere Erkältungsphasen, aber Crohn-Probleme wie Krämpfe blieben aus. Für diese stabile Lage bin ich sehr dankbar. Nichtsdestotrotz merke ich, dass der Crohn Ballast darstellt: War ich früher schon schneller erschöpft und benötigte viel Schlaf gemäß der „Löffeltheorie“, habe ich nun das Gefühl, dass die Größe meiner Löffel geschrumpft ist. Mir bleibt noch weniger Energie als zuvor – d.h. ich muss es mir noch besser einteilen. 

PREGNANT WITH CROHN’S
Hello ninth month! Most of the time I talk about organizational measures, appointments and challenges which arise because of the ostomy. My Crohn’s still plays a role, even one can forget that quite easy. I became pregnant while being in remission and I stayed stabile with Aza since then. My digestion did not change throughout the pregnancy. I rested a lot and tried to stay away from stress and conflicts very much those last months since an upcoming inflammation would be a high risk for the baby. I get my blood checked regularly to make sure I am not missing anything. Indeed, I had more and worse colds this year but no cramps and Crohn issues so far. One might not see the Crohn’s but it is still some kind of weight I am carrying around. I was worn out and tired faster before getting pregnant as per „spoonie theory“ anyway but now it feels like the spoon size has shrunken. There is less energy at hand, meaning I have to optimize its use even more.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s